Sicherheit im Schulsport

Elternbrief

In der Fachkonferenz Sport und in Lehrerkonferenzen haben wir uns mit dem Runderlass des Ministeriums "Sicherheitserziehung im Schulsport" und dem neuen Lehrplan Sport befasst. Pädagogische Aufgabe des Schulsports ist, die Bewegungssicherheit der Schülerinnen und Schüler zu fördern – grundsätzlich in Einzelstunden. Schulsport ist somit auch als Maßnahme der Unfallverhütung und Sicherheitserziehung anzusehen.

Auf Grundlage dieses Erlasses haben wir uns als Kollegium auf eine einheitliche Vorgehensweise für den Sportunterricht an der Pestalozzischule geeinigt:

  • Schülerinnen und Schüler dürfen nur in Sportkleidung und mit rutschfesten Turnschuhen für den Innenbereich am Sportunterricht teilnehmen.
  • Aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen muss die verschwitzte Sportkleidung nach dem Unterricht ausgezogen werden. Daher dürfen auch beim Sportunterricht keine Strumpfhosen getragen werden.
  • Uhren und jeglicher Schmuck, besonders hängende Ohrringe, sollen an Tagen mit Sportunterricht zu Hause bleiben. Aus Sicherheitsgründen dürfen beim Sport weder Uhren, noch Schmuck und Freundschaftsbänder getragen werden!
  • Lange Haare müssen zusammengebunden sein.
  • Brillen müssen sporttauglich sein.

Werden diese Vorgaben nicht eingehalten, können die Kinder nicht am Sport teilnehmen. Sport ist ein ordentliches Unterrichtsfach. Zur Vorbereitung auf den Unterricht gehört das Mitbringen der erforderlichen Kleidung und das Beachten der oben aufgeführten Maßnahmen.

Kann Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht am Sportunterricht teilnehmen, ist eine schriftliche Benachrichtigung an die Sportlehrerin bzw. den Sportlehrer nötig. Das Kind verbringt dann die Sportstunde mit seiner Klasse in der Turnhalle. Damit sich sein Gesundheitszustand nicht weiter verschlechtert, muss es seine Hallenturnschuhe mitbringen.

PestalozzischulePestalozzistraße 241468 NeussTel.: 02131 - 73 78 60Fax: 02131 - 73 78 61E-Mail: postpestalozzischule-neuss.de