Wallfahrt 2016

Der Weg war das Ziel

Am 4. Mai 2016 fand unsere Wahlfahrt zum „Kleinen Quirinus“ auf Gut Gnadental statt. Wir starteten mit einem Frühstück in den einzelnen Klassen.  Anschließend gingen wir gemeinsam zur Kirche St. Cyriakus und erhielten dort von Kaplan Berger Gottes Segen für den Tag. Danach machten sich die einzelnen Jahrgänge etwas zeitversetzt auf den Weg. Jede Klasse nahm eine selbstgestaltete Fahne mit auf die Wallfahrt, die abwechselnd von den Kindern getragen wurde. Zu unserer Freude begleiteten uns auch Herr Kaplan Berger und einige Eltern und Großeltern.

Im vorangegangen Religionsunterricht hatten wir die Wallfahrt vorbereitet: Die Schüler lernten die geplanten Lieder, Gebete und Litaneien kennen, erhielten einen Fingerrosenkranz für den Weg und beteten Teile des Rosenkranzes.

Betend, singend und schweigend pilgerten wir nun am Morgen des 4. Mais bei strahlendem Sonnenschein über Feld- und Fußwege an der Erft entlang bis zum Ziel. Unser Weg wurde unterbrochen durch Stationen, an denen zu unterschiedlichen Symbolen (u.a. Sonne, Baum, Wasser, Fisch, Stein)  Impulse in Form von Erzählungen, Meditationen und Gebeten gegeben wurden.

Auf Gut Gnadental waren wir dann gegen 11 Uhr alle im Innenhof versammelt und verehrten den Hl. Quirinus, indem wir sein Lied sangen. Kaplan Berger sprach nach einer kurzen Ansprache ein zusammenfassendes Gebet und beendete unsere Wallfahrt.
Anschließend traten wir nach einer kleinen Stärkung durch den Förderverein (Wasser, Fladenbrot und Äpfel) den gemeinsamen Rückweg an.

In der Schule angekommen wartete zum Abschluss der Wallfahrt auf die vielen müden Pilger eine leckere Pilgersuppe, die von den Mitarbeitern unserer OGS ausgegeben wurde.

Dieser Tag hat in uns allen viele schöne Erinnerungen und Spuren hinterlassen.

Hier Gedanken einiger Kinder aus der Klasse 2b über die Wallfahrt:
•    Ich fand es schön, dass wir gemeinsam viele Lieder gesungen haben. (Emma)
•    Mir gefielen besonders gut die Fahnen. (Maibrit)
•    Toll, dass wir einen schönen Stein bekamen. Ich legte ihn zu Hause zu meinen besonderen Steinen. (Emilia)
•    Ich fand toll, dass wir Wasser geschöpft haben.
•    An den Stationen haben wir viel gelernt. (Lauren)
•    Ich habe die Fahne getragen. (Levi)
•    Wir haben gebetet und geschwiegen. (Gregor)
•    Es war schön an der Erft entlang zu gehen. (Moritz)
•    Der Quirinus war toll. (Lea)
•    Ich fand die Pilgersuppe zum Schluss gut. (Konstantin)
•    Die Wallfahrt war supertoll. (Taylan)
(M.K.)

wallfahrt

PestalozzischulePestalozzistraße 241468 NeussTel.: 02131 - 73 78 60Fax: 02131 - 73 78 61E-Mail: postpestalozzischule-neuss.de