Silentium

Hausaufgaben können zu einem großen Problem in den Familien und in der Offenen Ganztagsschule werden. Es gibt immer einige Kinder, die hierfür mehr Zeit und mehr Hilfen benötigen als andere. Besondere Schwierigkeiten können Kinder haben, die mehrsprachig aufwachsen und deren Eltern die deutsche Sprache nicht gut genug beherrschen, um helfen zu können. Auf der Grundlage eines Runderlasses des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen können Schulen Silentien einrichten, die vom Land finanziell gefördert werden.

Seit Februar 2006 bietet die Pestalozzischule Silentien an. Silentien sind schulische Einrichtungen, deren Aufgabe es ist, Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum Klassenunterricht in Kleingruppen individuell zu fördern. Für jede Jahrgangsstufe wird eine Kleingruppe gebildet. Ziel ist es,

  • die Kinder bei den Hausaufgaben so zu unterstützen, dass sie richtig angefertigt werden,
  • durch gezielte Lernhilfen Lernrückstände abzubauen,
  • Methoden und Techniken zu vermitteln, die die Kinder befähigen, selbständig und kooperativ zu lernen.

Das Silentium findet jeweils montags, dienstags, mittwochs und donnerstags statt: für die 3. und 4. Klassen von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr, für das 2. Schuljahr von 14.30 bis 15.30 Uhr. Aus finanziellen Gründen musste leider das Silentium für das 1. Schuljahr ganz und für das 4. Schuljahr im 2. Halbjahr entfallen. Das Silentium findet im neuen Schulgebäude statt. Für die Kinder der Offenen Ganztagsschule ist dies Teil der Betreuung. Kinder, die nicht die offene Ganztagsschule besuchen, gehen mittags zum Essen nach Hause und kommen pünktlich zum Beginn des Silentiums wieder zur Schule.

Geleitet werden die Silentien von geeigneten Kräften, die in regelmäßigem Kontakt zu den Lehrerinnen stehen und sich mit diesen über die geeignete Förderung beraten. Organisiert wird die Maßnahme über den Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen (VFKJ), der auch Trägerverein unserer Offenen Ganztagsschule ist.

Die Anzahl der Silentiumsplätze ist begrenzt. Die Klassenlehrerin schlägt nach Maßgabe des Erlasses Kinder für das Silentium vor. Diese können am Silentium teilnehmen, wenn sie bereit sind, regelmäßig zu kommen und engagiert mitzuarbeiten. Die Eltern müssen sich verpflichten, den regelmäßigen Besuch zu gewährleisten. Dreimaliges unentschuldigtes Fehlen oder auch häufiges entschuldigtes Fehlen führen zum Ausschluss aus dem Silentium, denn es gibt immer Kinder, die auf einen Platz im Silentium warten. Mit den Eltern und Kindern wird ein Vertrag geschlossen, in dem diese unterschreiben, dass sie über diese Regeln informiert sind und sie einhalten wollen.

Zur Finanzierung der Silentien müssen Eltern, deren Kinder nicht in der OGS angemeldet ist, einen Kostenbeitrag in Höhe von 50 Euro im Halbjahr leisten.

PestalozzischulePestalozzistraße 241468 NeussTel.: 02131 - 73 78 60Fax: 02131 - 73 78 61E-Mail: postpestalozzischule-neuss.de